...
DoJan14

1. FC Langen legt offenes Trainingsangebot für Flüchtlinge auf

Das Thema Integration der Flüchtlinge geht uns alle an – das zeigen auch die Sportvereine in Langen. Gerade mit Hilfe des Sports gelingt es, Menschen unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache und Alter zu verbinden. In den örtlichen Sportvereinen wird Integration nicht erst seit der Flüchtlingskrise aktiv gelebt, sondern ist Bestandteil der täglichen Vereinsarbeit. Ein Beispiel hierfür ist der 1. FC Langen, Mitinitiator der Initiative „Langen Hilft!“. Seit Mitte Dezember 2015 bietet der traditionsreiche Fußballverein in Zusammenarbeit mit der Notunterkunft Langen zusätzlich zum normalen Trainingsbetrieb offene Fußballangebote für Jugendliche und Heranwachsende an.

 

Jeden Mittwochvormittag können 40-50 Flüchtlinge dabei auf dem Vereinsgelände des 1. FC Langen an einem kostenlosen Fußballtraining unter der Anleitung erfahrener Jugendtrainer, wie Carsten Gfrörer, Reinhold Marchand und Michael Vierrath teilnehmen. Dabei werden die Trainer von ehrenamtlichen Dolmetschern unterstützt.

Mit dem zweistündigen Training soll das Ankommen und Einleben erleichtert, Vorurteile abgebaut und etwas Ablenkung, Leichtigkeit und Spaß in den Flüchtlingsalltag gebracht werden. Bis auf weiteres stellt  der Verein darüber hinaus dienstags und donnerstags von 10.00 bis 14.00 Uhr seine Anlage zum selbständigen Besuch der Kunstrasenfläche zur Verfügung. So soll auch ein möglicher Einstieg in den Vereinssport erleichtert werden.

Die Erfahrungen sind bisher ausschließlich positiv. Jugendleiter Roger Graß: „Berührungsängste und Bedenken vor sprachlichen Barrieren waren schnell abgelegt. Spaß und die Freude am Bewegungsangebot steht für alle im Vordergrund". Einige Jugendliche konnten bereits in das regelmäßige Vereinstraining der Jugendmannschaften des 1. FC Langen integriert werden.

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes „Langen Hilft!“ ermöglichen die großen Langener Sportvereine die Teilnahme an unterschiedlichen Sportangeboten. Ziel des vereinsübergreifenden Projekts ist es, Angebote zu schaffen, die Sportbegeisterte mit Menschen zusammenbringen, die aus den unterschiedlichsten Gründen noch keinen Zugang zum Sport gefunden haben. Auch wenn die aktuelle Flüchtlingssituation einen Impuls für die gemeinsame Initiative bot, so wurde die Initiative doch als ein dauerhaftes Projekt ins Leben gerufen, das es langfristig ermöglichen soll, Menschen mit und ohne Integrationsbedarf zusammenzuführen. Alle Träger der Initiative „Langen Hilft!“ freuen sich sehr, mit dem tollen Angebot des 1. FC Langen einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Mehr in dieser Kategorie:

Senden Sie uns Ihre Geschichte
Lassen Sie uns an Ihrer Geschichte teilhbanen
Please enter your name!
Please enter your email!
Schicken Sie uns Ihre Geschichte
Zum Seitenanfang